Aufzuchten


 

Wir ziehen regelmässig Gelege von diversen Reptilien und Amphibien auf.

Zudem hatten wir in der Vergangenheit eine Zucht von Mongolischen Wüstenrennmäusen und Chinesischen Baumstreifenhärnchen.

Aktuell sind wir gerade am aufziehen von Zwergchamäleon, Wachteln und * Vorwerkhühner

Zu unseren Zuchterfolgen gehören unter anderem, Stirnlappenbasilisk, Zwergbartagamen, Baumstreifenhörnchen, Wüstenrennmäusen, Skorpione, Leopardgeckos, Vampirkrabben, Viperngeckos und Pfeilgiftfrösche.

Erfolgreich aufgezogen wurden auch Jemenchamäleon und Pantherchamäleon.

Bei allen Reptilien wird regelmässig der Kot auf Parasiten, Würmer usw. untersucht.

Die Futterinsekten werden regelmässig gefüttert und vor dem verfüttert mit hochwertigen Vitaminen und Mineralien angereichert.

Zudem werden bei der Beleuchtung keine Kompromisse gemacht und nur die besten Leuchten verwendet. Die UV-B Abgabe der Lampe wird monatlich gemessen und spätestens nach einem Jahr ausgetauscht.

Die UV-C Strahlung welche für Reptilien äusserst schädlich ist, wird regelmässig von einem Gutachter kontrolliert.

All diese Komponenten sind zwingend notwendig für eine erfolgreiche Nachzucht!

Gerne helfen wir bei Unklarheiten oder fragen weiter, sofern uns das möglich ist.


Bradypodion thamnobates

12.05.2019

Heute hat es bei meinen Südafrikanischen Zwergchamäleon Nachwuchs gegegben. Aktuell hab ich 2 Tiere im Terrarium gefunden, welche separiert wurden.

Ich hoffe, dass mir das Mädel noch ein Paar Junge mehr schenkt.


Coturnix japonica   (Japanische Wachtel)

10.03.2019

Wir haben uns das erste mal gewagt Bruteier von einem Wachtelzüchter in der nähe zu kaufen um den Vorgang des Brütens und Schlupf der Wachteln zu erleben.

Wir haben uns dazu entschieden, weil ein freund sein bestand aufstocken möchte und er sowieso Jungtiere gekauft hätte. 

So, haben wir uns für das ausbrüten entschieden. Bis jetzt sind 12 geschlüpft, wobei eines ein nicht so fiten Eindruck hinterlässt.

Das abgeben der 7 Tiere an unseren Kumpel wird wohl schwieriger als wir gedacht haben Die kleinen Federkneuel sind einfach supersüss...